Weshalb wir immerzu neues Schuhwerk nötig haben

Nach einem langen Fussmarsch ist mir heute etwas sehr wichtiges bewusst geworden:

Vor 450 Jahren war es komplett gewöhnlich, wenn man Paar Schuhe ein ganzes Leben lang benutzt hatte. Als Kind lief man schuhlos, solange bis man sich eines Tages Treter leisten konnte, oder ein Paar geschenkt bekam.

Dieses Schuhpaar wurde behütet wie ein kleiner Schatz. Ging es defekt oder bekam Löcher wurde es augenblicklich zum Schuhflicker getragen, der das Paar Schuhe reparierte und flickte. Das war haushälterisch sinnvoll, weil die Mangelbeseitigung eines Schuhs in vergangener Zeit, viel billiger war als der Erwerb eines neuen Schuh Paars.

Nichtsdestotrotz waren die Schuhe damals nicht zuletzt alleinig aus Tierhäuten. Natürlich existierten auch Schuhe aus Stoff, nichtsdestotrotz kann man diese nach modernen Maßstäben kaum als Schuhe bezeichnen.
Leder, Tierhaut war teuer und die Anfertigung von Schuhwerk sehr kostspielig. Die Produktionskette war nach heutigen Maßstäben ewig lang und ehe ein Schuh seinen Käufer erreichte musster er gezwungenermaßen durch zig Handwerkshände gehen.

Heutzutage jedoch ist selten gar eine Handwerkshand im Spiel, abgesehen von jener, welche das Schuhpaar in das jeweilige Regal stellt und infolge der Erfindung des Schuhe Online Shop wurde .Wegen dieser zunehmenden Mechanisierung und die Verwendung preisgünstigerer Materialien, ist der Preis für ein Paar Schuhe, auf heutige Maßstäbe angepasst, nur bis jetzt 1/100 des Ausgangswerts im zur Ritterzeit.

Jedoch ist auch die Halbwertszeit, zumal halb defekte Schuhe trägt heutzutage ja keiner mehr, auch fast auf 1/100 abgesackt. Waren damals Schuhe eine Investition fürs Leben, halten selbige kaum mehr eine Modesaison. Die Gründe dafür sind auf zwei Seiten zu suchen. Einerseits selbstredend die schlechteren Materialien, die sehr viel eherdefekt werden und der billigere Preis der Neukauf, günstiger als eine Mangelbeseitigung macht. Wobei freilich die allermeisten modernen Schuhe überhaupt nicht repariert werden können, ohne nicht grässlich auszusehen.

Dagegen spielt erwartungsgemäß ebenso der Ausdruck Mode eine große Rolle. Schuhe die mittlerweile gekauft werden, können in 3 Monaten schon erneut aus der Mode sein. Dieser Entwicklung und der damit verbundene Druck immer mit der Mode zu gehen, verkürzen die Haltbarkeit der Schuhe inzwischen, sicher ebenfalls erheblich.

Aktuell muss sich jeder selber fragen, welches Verhalten er für angebracht hält. Natürlich ist es schön etwas Neues zu haben und immerzu nach den neusten Trendregeln angezogen zu sein. Allerdings bin ich ein Freund von Schuhwerk die länger als ein Jahr halten weil ich die Dauer hasse, die gemeinhin: \”Einlaufen\” genannt wird. Dieses Einlaufen ist bei mir stets mit Druckstellen an den Füßen verbunden. Umso mehr ärgere ich mich wenn ich ein Paar Schuhe eingelaufen habe und diese exakt dann Löcher bekommen. Klar hab ich nicht jede Menge Geld für dieses Schuh Paar bezahlt, aber nichtsdestoweniger ist es ärgerlich, weil ich jetzt ja noch einmal neue Schuhe einlaufen muss.

About saschacrocoli

Begeisterter Blogger, der versuchen wird stets über die neusten Technik Trends zu Informieren
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s